A.Vogel Blog

Home / darm / FAQ

0

Verstopfung: Meine Tochter leidet an Verstopfungen. Haben Sie außer Abführmittel was Geeignetes?

Versuchen Sie es mal mit folgendem: Ruhe beim Essen, gründliches Kauen und wenig Stress, wären schon mal eine gute Grundlage.

Trinken sollten Sie ca 1,5 – 2 Liter Wasser, mit 4 Esslöffeln Molkosan verdünnt bekommt der Darm so die wertvolle L+(-)Milchsäure. Jeweils vor dem Essen 1 Esslöffel Artischockensaft in 1dl lauwarmes Wasser geben und trinken.

Bitterstoffe auch mit der Nahrung aufnehmen: Da der Verdauungsapparat momentan diese Energie nicht hat, kalte Speisen und vor allem keine Rohkost zu sich nehmen. Am besten wären Suppen, gedünstetes Gemüse (Fenchel, Karotten, Zucchini, jedoch kein Kohl). Auch das Obst sollte gedünstet sein.

Bei Verdacht auf Glutenunverträglichkeit oder andere Allergien: nehmen Sie für 2 Wochen glutenfreie Nahrungsmittel und auch keine Milch außer Joghurt zu sich.  Bei fetten Speisen aus der Pfanne und gebackenen Speisen aufpassen.

Machen Sie Ihrer Tochter am Abend eine Bauchmassage mit warmen Johannisöl, im Uhrzeigersinn leichte Streichbewegungen rechts unten bis links unten um den Bauchnabel herum. Neben der Massage hat Ihre Tochter auch noch Ihre Nähe und Zuwendung.


0 Artikel im Warenkorb

Fermentieren für Kimchi & Co.