A.Vogel Blog
 
Teller mit Kartoffelküchlein

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
+ 20 Minuten kochen
+ 30 Minuten ruhen lassen

ZUTATEN für 4 Portionen

Küchlein:

  • 250 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 25 g Buchweizenmehl
  • 2 kleine Eier
  • 25 g Crème fraiche (Sauerrahm)
  • ½ TL A.Vogel Herbamare® Original - Frischkräuter-Meersalz
  • Olivenöl zum Braten

Chutney:

  • 1 kleine Papaya, ca. 250 g
  • 2-3 Büschelchen Koriander, samt Wurzeln
  • 1 Schalotte, gehackt
  • ½ Limette, Saft
  • 1 EL thailändische Fischsauce
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 400 g Räucherlachs, in dünnen Scheiben

ZUBEREITUNG:

1. Kartoffeln schälen, würfeln und im Dampf ca. 20 Minuten sehr weich kochen. Heiss passieren, etwas abkühlen lassen. Mehl dazugeben, restliche Zutaten verquirlen, alles gut mischen. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

2. Für das Chutney Papaya entkernen, schälen, grob würfeln und in eine Schüssel geben. Koriander sehr gut waschen, samt Würzelchen und Stielen hacken. Mit den restlichen Zutaten dazugeben, alles mit einer Gabel gut mischen und dabei die Papaya zerdrücken. Die anfänglich dünne Sauce wird nach ca. 30 Minuten leicht dicklich.

3. In einer beschichteten Bratpfanne 2-3 EL Öl erhitzen. Vom Kartoffelteig portionsweise kleine Häufchen in die Pfanne setzen, mit dem Löffelrücken flach drücken. Beidseitig bei mittlerer Hitze braten, bis sich eine Kruste bildet. Auf Küchenpapier legen und warm stellen.

Küchlein mit Chutney und Lachs anrichten.

ERNÄHRUNGSINFORMATION:

Pro Portion: ca. 34 g Eiweiss, 31 g Fett, 18 g Kohlenhydrate 2031 KJ / 485 kcal kalorienarm, glutenfrei


TIPP:

Anstelle des Chutneys passen auch Saucen aus Hülsenfrüchten zu den Küchlein. Frischer Koriander ist ein hoch aromatisches, unvergleichliches Würzkraut aus der Thaiküche. Es lohnt sich, in einem gut sortierten Supermarkt, Delikatessladen oder Asiashop danach zu suchen. Es passt hervorragend zu erfrischenden, pikanten Salaten, Rindfleisch und Geflügel, Gemüse, Curries und Asianudeln.

Folge uns auf Facebook

0 Artikel im Warenkorb