A.Vogel Blog
 
kaltschale

  • 1 Honigmelone, z.B. Canteloupe
  • 4 vollreife Tomaten
  • 1 Scheibe frisches Weißbrot, entrindet
  • 4 EL Olivenöl Saft von je ½ Zitrone und Orange 250 ml
  • Gemüsebrühe (z.B. Herbamare® Bouillon)
  • nach Wunsch 100 ml weißer Portwein
  • etwas frisches Basilikum und Minze
  • Salz (Herbamare)
  • Pfeffer aus der Mühle


1. Die Melone halbieren und entkernen. Ein Viertel des Fruchtfleisches in Würfel von 1 Zentimeter Kantenlänge schneiden und beiseite legen.

2. Die Tomaten blanchieren und die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch einer Tomate in feine Würfel schneiden und beiseite stellen.

3. Die restlichen Tomaten grob würfeln und mit der restlichen Melone, Weißbrot, 2 EL Olivenöl, Zitronen- und Orangensaft, Gemüsebrühe, ggf. Portwein und den Kräutern fein mixen. Abschmecken.

4. Abgedeckt mindestens 1 Stunde kaltstellen. Die beiseite gelegten Melonenwürfel mit 2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne braten. Mit den Tomatenwürfeln in tiefe Teller oder Tassen verteilen und mit der geeisten Suppe auffüllen. Mit etwas Olivenöl beträufeln.

Joannis Malathounis kocht im «Malathounis» im Weinort Stetten im Remstal (D) moderne griechische Küche.

Folge uns auf Facebook

0 Artikel im Warenkorb