A.Vogel Blog

Home / Themen / Mit gesunder Ernährung für ein langes Leben!

Gesunde Ernährung im Alter

Mit gesunder Ernährung für ein langes Leben!


Worauf sollten besonders ältere Menschen bei ihrer Ernährung achten? Wir geben Tipps, wie Sie sich auch im Alter gesund ernähren.

  • Ältere Menschen sollten auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung achten, neue Gerichte ausprobieren und wenn möglich in Gesellschaft essen. Falls sie alleinstehend sind bilden sie kleine Kochgruppen mit Menschen die auch lieber in Gesellschaft essen.

  • Jeden Tag sollen mehrere Portionen frisches Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen, um genügend Antioxidantien als Zellschutz aufzunehmen. 

  • Vollkornprodukte (brauner Reis, Vollkornbrot, Vollkornteigwaren und ein vollwertiges Frühstück) sollten ebenfalls auf dem Speiseplan stehen. Damit unterstützen wir eine gesunde und regelmäßige Verdauung (Darmtätigkeit). Die Faserstoffe (Ballaststoffe) wirken, wenn  reichlich Flüssigkeit getrunken wird) wie ein Rohrreiniger.

  • Um ein Austrocknen zu vermeiden, achten sie auf eine gute Versorgung mit Flüssigkeit. Jeden Tag sollten 8 Gläser Wasser oder Saftschorle getrunken werden (ca. 2 Liter). An besonders heißen Tagen empfiehlt es sich noch mehr zu trinken.

  • Mit Salz sollten sie sparsam umgehen, ebenso mit industriell verarbeiteten Lebensmitteln oder gepökelten Esswaren.

  • Ein Mal täglich sollte eine gute Quelle für qualitativ hochwertiges Eiweiß wie z. B. Geflügel, mageres Fleisch und besonders zu empfehlen guter Fisch oder Hülsenfrüchte auf dem Speiseplan stehen. Der Fettgehalt der Fleischgerichte kann auf ein Minimum beschränkt werden, indem man bei der Zubereitung sichtbares Fett abschneidet, die Haut von Geflügel entfernt, möglichst nicht so viel brät, sondern fettarm gart.

  • Als Zwischenmahlzeit eignen sich frisches oder gedörrtes Obst, Karotten, Knäckebrot, Rosinen, Kleiekekse und Joghurt besonders gut. Ältere Menschen die hin und wieder zu müde sind, um sich eine Mahlzeit zu kochen, können sich stattdessen aus den angegebenen Nahrungsmitteln einen kleinen Snack zusammenstellen.

  • Mit Alkohol sollte Maß gehalten werden: Gönnen sie sich nicht mehr als zwei Gläser Wein oder Bier. Auch Kaffee sollte wie ein Genussmittel auch «genossen» werden.

  • Verzichten sie auf zu viel gesättigte Fette (tierische Fette) und ersetzen sie diese durch ungesättigte Fette (pflanzlichen Fette). Gesättigte Fette werden im Kühlschrank hart und trübe- so wie wir es z. B. von Schmalz und Butter kennen. Ungesättigte Fette dagegen bleiben auch in gekühltem Zustand flüssig wie z. B unsere Pflanzenöle. Wenn die Körperzellen älter werden, verlieren ihre Membranen an Geschmeidigkeit. Sie werden starr und ihre Austauschfunktion ist eingeschränkt. Dieser Vorgang wird begünstigt oder sogar beschleunigt  durch den Verzehr von zu viel gesättigten Fetten (tierischen Fette).
Folge uns auf Facebook

0 Artikel im Warenkorb