A.Vogel Blog

Home  / Themen / Joghurt  / Hausmittel Joghurt

Hausmittel Joghurt

Welche Beschwerden lassen sich mit Joghurt und Quark lindern?


Verdauungsprobleme

Gegen Verstopfung und Durchfall helfen 2 Becher (200 g) Joghurt pro Tag, am besten probiotischer Naturjoghurt. Denn er enthält besonders viele stabile gute Milchsäurebakterien. Bei leichtem Durchfall oder zur Darmsanierung nach einer Antibiotika-Behandlung z. B. den Joghurt über den Tag verteilt so lange essen, bis die Beschwerden verschwunden sind. Bei Durchfall sind es in der Regel ein bis zwei Tage, zur Darmsanierung sollten Sie mindestens zwei Wochen lang jeden Tag zwei Becher Joghurt essen.

Tipp: Bei Verstopfung am besten in jeden Becher Joghurt 1 TL Haferkleie und 1 TL zerkleinerte getrocknete Pflaumen geben. Das hilft zusätzlich die Verdauung wieder auf Trab zu bringen. Sie dürfen dabei aber das Trinken nicht vergessen. Mindestens 250 ml Mineralwasser dazu sind ein Muss, sonst zieht die Haferkleie nämlich Wasser aus dem Darm und die Verstopfung kann   sich sogar noch verschlimmern.

Entzündungen

Bei leichten inneren Entzündungen wie z. B. Halsschmerzen, Prellungen, Verstauchungen und Venenentzündungen hilft eine Quarkpackung. Dazu den kalten Quark (am besten gestockten) fingerdick auf die betroffenen Stellen geben. Nach ca. 15 – 20 Minuten wieder herunternehmen und gegen kühlschrankkalten Quark austauschen und die Behandlung entsprechend wiederholen. Und zwar ca. 8-mal hintereinander. Zweimal täglich angewandt lindert das nach ca. zwei Tagen die   Beschwerden deutlich.

Sonnenbrand

Kalten Naturjoghurt direkt auf die verbrannten Hautstellen streichen, ca. 10 – 20 Minuten einwirken lassen und danach abduschen. Das lindert die Verbrennungen, die Schmerzen und schenkt der Haut wieder jede Menge Feuchtigkeit und macht sie wieder schön geschmeidig. Damit beugen Sie auch vor, dass sich die Haut schält.

Tipp: Joghurt eignet sich auch prima als Feuchtigkeitsmaske. Einfach Naturjoghurt dünn auf das Gesicht streichen und ca. 15 Minuten einwirken lassen, danach mit klarem Wasser gut abwischen.   Das macht einen schönen, frischen Teint.

Mundgeruch

Wenn Zähneputzen allein nicht mehr hilft, kann der regelmäßige Genuss von 200 g Naturjoghurt pro Tag den Mundgeruch verschwinden lassen. Das fanden japanische Wissenschaftler in einem Laborversuch heraus. Die Milchsäurebakterien zerstören nämlich die fäulnisbildenden Bakterien in der Mundhöhle, die den üblen Geruch verursachen. Eine deutliche Besserung tritt bereits nach sechs Wochen ein.

Folge uns auf Facebook

0 Artikel im Warenkorb