A.Vogel Blog


Sprossen ziehen FAQ
Die häufigsten Fragen

Ob Schleimsaat, Faserwürzelchen oder Bewässerung, hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Sprossenziehen.

Meistgestellte Fragen zum Sprossenziehen
  • Warum Sprossen so gut sind

    Sprossen sind kleine Kraftpakete und eigenen sich wunderbar als zusätzliche Vitalstoffquelle, z.B. im Winter. Mehr >>

  • Tipps zum Sprossenziehen

    Alle wichtigen Informationen zu Keimdauer, Wässerung und Problembehebung. Mehr >>

  • bioSnacky Keimgeräte

    Keimglas oder Sprossengarten: Die Keimgeräte im Überblick. Mehr >>

Home / sprossen / sprossen häufige fragen

Sprossen ziehen FAQ

Kresse, Weizengras & Co. ganz einfach selber ziehen

2

Sprossen aus Keimsaaten zu ziehen ist im Trend. Ob Kresse, Weizengras oder Brokkoli, die kleinen feinen Pflanzen bieten im Winter eine optimale Ergänzung für die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen. Für alle Einsteiger und Fortgeschrittene zeigen wir hier, wie es geht.

Die wichtigten Fragen zum Sprossenziehen haben wir hier kurz zusammengefasst. Alle weiteren Fragen finden sich im FAQ-Bereich rechts.

Was sind Sprossen?

Sprossen sind kleine, junge Pflanzen, die im Gegensatz zum Keim aus dem sie entstanden sind ein Vielfaches an Nährstoffen enthalten.

Aus einem Keim wächst ein sogenannter Keimling heran, der sich weiter zu einer Sprosse mit kleinen grünen Blättchen, den Keimblättern, weiterentwickelt. Zwar gehören eigentlich nur die oberirdischen Teile zur Sprosse, man verwendet den Begriff aber im Allgemeinen für die gesamte Pflanze mit Blättchen. Keimling Sprosse

Wofür kann man Sprossen verwenden?

Sprossen eignen sich als Topper für Smoothies oder Suppen, als Beilage zu vielen anderen Gerichten oder als eigener Salat gegessen werden.

Wie schmecken Sprossen?

Es gibt viele verschiedene Keimsaaten: von Bohnen, Bockshornklee über Linsen, Rettich oder Weizen. Der Geschmack richtet sich nach der jeweiligen Pflanze: Alfalfa z.B. schmeckt leicht nussig, Brokkoli bekanntermaßen nach Kohl und Kresse weist diesen unverwechselbaren scharf-würzigen Geschmack auf.

Ist es schwierig Sprossen selber zu ziehen?

Sprossen sind lebendige Naturprodukte, d.h. sie benötigen vor allem vier  Dinge: 

  • Wasser
  • Licht
  • Luft
  • eine bestimmte Temperatur

Jede Keimsaat reagiert etwas anders auf diese drei Dinge, d.h. während z.B. Brokkoli, Radieschen und Rettich Dunkelkeimer sind, also am Anfang kein Licht abbekommen sollten, gilt das für Kresse, Senf oder Bockshornklee nicht. Auch bei der Menge des Wassers müssen die unterschiedlichen Keimbedingungen beachtet werden.

Für alle Sprossen gilt jedoch, dass die Temperatur zwischen 18 und 22 Grad betragen sollte (im Gegensatz zu industriell produzierten Sprossen) und eine ausreichende Belüftung sichgergestellt sein muss.

Zum Download:

 

 

Noch Fragen?

Einfach ins Disqus-Formular unten eintragen oder hier!

comments powered by Disqus

Sprossen ziehen

Lese-Tipp:

Buch Sprossen

0 Artikel im Warenkorb