A.Vogel Blog

Home / sprossen / sprossen faq / schleimbildung

0

Sprossenglas: Alle Sprossen werden «schlecht»

Frage: Ich züchte jede Menge Sprossen im Glas. Beim Keimen spüle ich das Glas bestimmt 2mal täglich aus und lasse es am Waschbeckenrand austropfen. Nun ist es seit ein paar Tagen so, dass, egal welches Saatgut wir hineinfüllen, es anfängt einen schleimigen Mantel um sich zu bilden, so dass das Wasser nicht mehr richtig abfließen kann und die Saatgut "schlecht" wird.

Antwort: Das Keimglas ist nicht für schleimbildende Samen wie Kresse geeignet! Kresse, Salatrauke / Rucola, Buchweizen, Senf und Lein können beim Quellen einen zähen Schleim bilden. Dieser Schleim muss gründlich abgespült werden, weil er sonst fault und die Keimung der Sprossen behindert. Ein weiterer Grund könnte folgender sein: Bei der Keimung handelt es sich um einen natürlichen Lebensprozess, der von Feuchtigkeit, Temperatur, Licht- und Luftzufuhr abhängig ist. Alle unsere Keimsaaten werden vor Abfüllung mehrfach auf ihre Keimfähigkeit geprüft, dies allerdings unter optimalen Bedingungen (ca. 18-20°C, unbesonnter heller Standort) In der Zeit war die Umgebungstemperatur zum Keimen zu hoch ist, eventuell auch die Luftfeuchtigkeit. Wir empfehlen die Verwendung der bioSnacky Keimsaaten deshalb von Herbst bis Frühling, also in den kühleren Zeiten des Jahres.


0 Artikel im Warenkorb