A.Vogel Blog

Home / sprossen / sprossen faq / Sulforaphan

0

Sulforophan-Gehalt bei Brokkoli-Sprossen

Frage:

  • Wie hoch ist der Sulforophan-Gehalt der Sprossenbrokkoli-Keimsaaten auf 100g gerechnet?
  • Wie hoch ist die Oxidation, wenn die Keimsaaten geschrotet werden – also wenn z.B. die Keimsaaten direkt für einen Tag vorgeschrotet werden bei einer Einnahme von 1-1-1-0? (Leinsamen z.B. sollten ja stets nur frisch geschrotet werden)

Antwort:  Wir verkaufen die Brokkoli-Samen als Keimsaat und Lebensmittel.
Daher dürfen wir keine Gesundheitsaussagen machen und messen die Gehalte spezieller Inhaltsstoffe wie Sulforaphan nicht. 

Bekannt ist, dass Brokkoli-Sprossen 20 bis 100 mal so viel Sulforaphan enthalten können wie ausgewachsener Brokkoli. Eine Portion Brokkoli kann je nach Jahreszeit, Sorte und Frische bis 60mg dieses Inhaltsstoffes enthalten1.

Eine exakte Festlegung der Gehalte ist sehr schwierig, da diverse Faktoren eine Rolle spielen. Sehr viele Messwerte wären nötig, dies übersteigt unsere Möglichkeiten. Ebenso verhält es sich mit einer Aussage zur Oxidation - welches Ausgangsmaterial (Sorte, Alter), welches Verfahren, welche Aufbewahrung etc.

1 www.klinikum.uni-heidelberg.de/fuer-Patienten.111688.0.html


0 Artikel im Warenkorb