A.Vogel Blog

Home / Ernährung & Gesundheit / Haut & Haar / Molkenkonzentrat

Molkenkonzentrat bei Hautleiden

So hilft Milchsäure bei Hautproblemen

Die im Molkenkonzentrat enthaltene Milchsäure hilft, den natürlichen pH-Wert der Haut zu unterstützen.

Fuß- und Nagelpilz

Das Betupfen der betroffenen Stellen mit unverdünntem Molkenkonezntrat (z.B. im Wechsel mit Spilanthes-Tinktur, wie Alfred Vogel empfahl), kann helfen, den Nagel- oder Fußpilz zu bekämpfen.  

1. Nägel kurz und gerade schneiden

2. verhornte Stellen abfeilen

3. Mit Molkenkonzentrat getränkter Wattebausch auf den Nagel binden und über Nacht einwirken lassen, während 2-3 Wochen den Vorgang täglich wiederholen

Auch bei Ekzemen, Posrias oder Warzen und Hyperkeratosen kann Molkenkonzentrat unverdünnt aufgetragen werden.


Gesundheitstelefon

Folge uns auf Facebook

0 Artikel im Warenkorb