A.Vogel Blog

Wallwurz (Beinwell) ist vor allem als grosse Hilfe bei kleinen Unfällen bekannt: bei Verstauchungen, Zerrungen, Prellungen und anderen stumpfen Verletzungen. Wallwurz dient aber nicht nur als Notapotheke, sie wirkt auch als Frischpflanzen- Kosmetikum. Die Wallwurz Crème (Symphytum Crème) pflegt und regeneriert die anspruchsvolle Haut und kräftigt das Gewebe. Zudem eignet sich diese Crème auch zur Erfrischung von müden Beinen und Füssen, was Wandervögel und Sportler begeistert.

Wallwurz ist eine der 1600 Arten der Borretschgewächse (Boraginaceae). Die Pflanze hat sehr viele Namen, unter anderem wird sie Beinwell, Soldatenwurzel, Beinheil und Wundschad genannt. Sie ist in fast allen europäischen Ländern weit verbreitet, ebenso in Asien, Australien und Nordamerika. Bis in Höhen von rund 1500 Meter wächst sie fast überall: Feuchtgebiete sind ihre Lieblingsplätze, sie gibt sich aber auch mit Schutthalden zufrieden. Ihre Merkmale sind lange, lanzettförmige Blätter und violett-blaue oder gelblich-weisse Blüten sowie filzige, behaarte Stängel. Wallwurz blüht von Mai bis September. 

Wallwurz im Garten

Die wirksamsten Stoffe enthält die Wurzel von Januar bis März sowie im Spätherbst. Dank dieser Wirksamkeit wird Wallwurz seit der Antike als beinahe universelles Heilmittel geschätzt. Im Garten liebt Wallwurz tiefgründigen humosen Boden und reichlich Kompost. Besonders schön anzusehen ist das üppig wuchernde Kraut nicht, ausser es blüht. Aber dafür sorgt Wallwurzjauche für das Wohl anderer Gartenpflanzen. Bei Gärtnern ein Begriff ist das Ansetzen von von 1 Kilogramm Wallwurzblättern mit 10 Kilogramm Wasser, die zugedeckt in einer Tonne oder einem Fass zwei Wochen ziehen sollen. Dann werden sie abgeseiht und im Verhältnis 1:20 wiederum dem Giesswasser beigegeben und nur im Wurzelbereich angegossen. Der penetrante Geruch lässt sich übrigens mit Steinmehl mindern.

Wallwurz-Maske

Empfindliche und entzündete Haut beruhigt eine Maske mit Wallwurzsaft. Frischen, ausgepressten Saft aus Wallwurzblättern auf die Haut auftragen und 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Saft für die Maske: Acht Wallwurzblätter mit dem Mixer hacken und mit einer Tasse Wasser verrühren.

 
 
 
 
 
Folge uns auf Facebook

druckenprint-icon

0 Artikel im Warenkorb