A.Vogel Blog

Home / starke pflanzen / avocado

Avocado

Reich an gesunden Fetten

0

Die meisten Menschen verbinden die Avocado mit der Zubereitung von Guacamole. Ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften jedoch reichen viel weiter. Die Avocado ist eine Frucht (Beere) aus der Familie der Lorbeergewächse mit einem einzelnen großen Samen. 

Ihren Ursprung hat die Avocado in Zentralamerika, wo sie in tropischen oder mediterranem Klima wächst.  Der Anbau ist jedoch nicht ganz einfach, da die Avocado eine konstant warme Temperatur benötigt, keinen Frost verträgt und nur wenig Wind. Alle Pflanzenteile sind daher sehr anfällig für Krankheiten.

Avocados wachsen am Baum aus, aber wenn sie einmal gereift sind, fallen sie ab. In reifem Zustand ist die Haut dunkelgrün und sie fühlen sich sehr weich an. Avocadosreifen schneller, wenn man sie in einen Sack mit einem Apfel oder Banane legt. Der Grund ist: Äpfel und Bananen geben das Gas Ethen (Ethylen) ab, welches die Reifung von Früchten beschleunigt.

Verschiedene Avocados

Es gibt Hunderte von Variationen der Avocado, aber die Unterschiede sind im gegensatz zu anderen Früchten nicht sehr groß. 

Hass Avocados (jeweils benannt nach ihren Entdeckern) sind die populärsten, bis zu  95% der kommerziell hergestellten Avocados  entsprechen diesem Typus. Vermutlich weil sie am besten schmeckt, obwohl sie eine der härtesten Varietäten darstellt und eine sehr lange Wachstumsphase aufweist.

Der größte Gegenspieler der Hass Avocado ist die sogenannte Reed Avocado. Sie weist eine rundere Form auf mit einem blassen und cremigen Fruchtfleisch. Der Reed Avocado-Baum benötigt weniger Wasser zum Überleben als der Hass Baum. 

Obwohl Hass Avocados theoretisch das ganze Jahr über erhältlich sind, ist ihre Saison im Frühling und Sommer.  Fuerte Avocados jedoch haben im Herbst und den Wintermonaten ihre Hauptsaison, was sie zu einer Alternative zu den anderen Sorten macht. Das Erscheinungsbild und der geschmack ähnelt dem der Hass Avocado.

Auch die Zutano Avocado hat ihre Saison während den Wintermonaten. Der Fettgehalt dieser Avocado ist geringer als der der Hass Avocado –  was sie zu einer "leichteren" Alternative macht bei gleichem Geshmack. Sie ist weniger cremig in der Konsistenz.

Gesunde Avocado

Avocados haben einen sehr hohen Fettgehalt (über 75%) als andere Früchte, jedoch um ungesättigte Fettsäuren, die den Abbau von Fett untersützen. Es hat kein Cholsterin, dafür aber Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin K, B6 and C sowie Kupfer, Folat und Kalium. Tatsächlich enthalten Avocados mehr Kalium als Bananen.

 
100g enthalten:
160 kcal | 2g Eweiß | 15g - 23g Fett | 9g Kohlenhydratee | 7g Ballaststoffe

Gesundheitsfördernde Eigenschaften

Avocados werden aufgrund ihrer gesunden Eigenschaften zu den sogenannten "Superfoods" gezählt. 

Avocados sind reich an ungesättigten und enthalten nur wenig gesättigte Fettsäuren. Gesunde Fette sind gut, um das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkankungen zu reduzieren. Doch nicht nur die gesunden Fette machen die Avocado zu einer wichtigen Frucht. Avocados sind auch reich an wasserlöslichen Ballaststoffen, welche das Wachstum von Darmbakterien fördern und damit die Verdauung verbessern.

Die Fähigkeit Nährstoffe aufzunehmen ist wichtig, wenn man den größten Nutzen aus der Nahrung ziehen möchte. Avocados können die Fähigkeit Nährstoffe von anderen Früchten aufzunehmen verbessern, was sie zu einer beliebten Zutat für Dips und Salate macht.      

Lutein ist eine sekundärer Pflanzenstoff, welcher die Augengesundheit unterstützt. Avocodos enthalten viel von diesem Antioxidans.

Avocado Rezepte:

Avocado-Dip Rezept

Folge uns auf Facebook

A.Vogel-Produkte:

Weitere Informationen:

0 Artikel im Warenkorb