A.Vogel Blog – Grüne Welt

Blog für Rezepte, Natur und Lebensfreude. Mit Tipps für gesunde Ernährung, naturnahes Gärtnern und mehr Wohlbefinden.

Erfrischung pur: Fruchtiger Beeren-Eistee

von Katharina Kuellmer, am 5 August 2016, A.Vogel, Clean Eating, Gesunde Ernährung, Selbst gemacht

In Sachen Erfrischung geht doch nichts über Eistee! Mein Lieblingsrezept punktet mit Johannisbeeren, Brombeeren und Kirschen ganz fruchtig und  in herrlich frischem Rot. Doch im Basistee aus Früchten und Hibiskus schmecken auch andere Beeren und Sommerfrüchte wunderbar. Probiert es einfach aus!

Bei meinem kleinen Rundgang über den Markt haben es natürlich wieder viele Beeren und Sommerfrüchte in mein Körbchen geschafft. Zur Zeit fühle ich mich als Obstliebhaberin im Schlaraffenland und möchte, dass die Saison noch lange anhält. Nach meinen Joghurt-Popsicles mit allerlei Beeren, Kirschen, Aprikosen und Kokos aus meiner letzten Kolumne habe ich noch ein weiteres schnelles und köstliches Sommer-Rezept für Euch. Denn man kann aus den Früchten natürlich auch ganz wunderbar ein erfrischendes Getränk zaubern.

Eistee mit Beeren und Sommerfrucht

Mein Eistee mit Johannisbeeren, Brombeeren und Kirschen wird mit etwas losem Früchtetee und Hibiskusblüten gekocht und kommt ganz ohne Zucker aus. Das Tolle ist, dass man einfach frei nach Lust und Laune einige Handvoll Beeren zusammen mit etwas Früchtetee kochen kann und nach kürzester Zeit einen besonders fruchtigen Tee hat.

Eistee-Katharina-Küllmer-für-A.Vogel-3-web

Mmmh – so fruchtig! Johannisbeeren, Brombeeren und Kirschen im Eistee. Foto: © Katharina Küllmer für A.Vogel

Zitrone und Minze bringen noch mehr Pep

Wer mag, kann den abgekühlten Tee dann einfach mit einigen Eiswürfeln genießen. Eine besondere Note bekommt er aber, wenn man im Glas vorher eine Scheibe Zitrone mit ein wenig grob gehackten Minzblättern zerstößt und dann mit eisgekühltem Tee aufgießt. Diese säuerlich-herbe Mischung passt ganz wunderbar zum fruchtigen Tee. Wenn man die Mischung im Tiefkühler in einem Popsicle-Förmchen gefriert, hat man Wassereis am Stil. Oder man friert den Früchtetee in einem breiten Metallgefäß ein und rührt alle halbe Stunde mit einer Gabel durch. Nach einigen Stunden hat man dann eine köstlich-fruchtige Granita.

Eistee-Katharina-Küllmer-für-A.Vogel-7-web

Ein paar Eiswürfel und Zitrone steigern den Erfrischungs-Effekt. Foto © : Katharina Küllmer für A.Vogel

Ob als kühlender Tee am Nachmittag oder als eisige Verführung zum Dessert – diese sommerliche Mischung aus leckeren Beeren, Hibiskusblüten und Zitrone ist köstlich, schnell gemacht und raffiniert zugleich. Rezept und die ausführliche Anleitung findet ihr gleich hier.

Meine kleine Eistee-Galerie:

 

Text, Fotos: Katharina Küllmer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Sommer-Bilderrätsel Teil 3: Was bin ich?

Heute geht´s in Runde 3 bei unserem Bilderrätsel: Die gesuchte Wurzel kommt im langweiligen  Beige daher, überrascht aber mit (sehr) scharfen Momenten....

Schließen