A.Vogel Blog – Grüne Welt

Blog für Rezepte, Natur und Lebensfreude. Mit Tipps für gesunde Ernährung, naturnahes Gärtnern und mehr Wohlbefinden.

Kräuterfrisches Bilderrätsel: Kapuzinerkresse

von A.Vogel, am 31 Juli 2015, Gesunde Ernährung, Gewinnspiel, Heilpflanzen

Die Pflanze, die wir heute suchen, wird in der französischen Küche besonders geschätzt. Dort veredeln ihre orange-leuchtenden Blüten, die sattgrünen Blätter und sogar die Knospen Salate, Kräuterbutter oder Quark und verleihen Suppen, Reis- und Nudelgerichten eine pfeffrig-würzige Note. Schon erkannt? Dann gleich die Lösung abgeben.

Doch dieses dekorative Kräutlein gibt nicht nur Speisen den richtigen Pfiff. Auch wenn das Haar schütter wird oder Pflege braucht, fettig oder schuppig ist, soll es helfen. Dazu füllt einfach ein Glasgefäß bis knapp unter den Rand mit den gelb-orangefarbenen Blüten der Pflanze befüllen und mit einem Liter Weißweinessig aufgießen. Nachdem das Gemisch eine Woche ziehen konnte (dabei immer mal wieder schütteln) kann man es gemischt mit Wasser als Haarspülung verwenden. Außerdem verleiht der pikante Essig Salaten eine „würzig-kesse“ Note.

Blütenknospen schmecken wie Kapern

Man kann die Blüten der Pflanze auch einlegen – dann schmecken sie wie Kapern! Dazu gibt man ca. 500 Gramm der grünen Knospen in eine Schüssel und streut 100 Gramm Meersalz oder Trocomare®-Salz darüber. Umrühren und vier Tage marinieren lassen. Dann füllt man die Knospen in Weckgläser um (bis zu 3/4 füllen) und gibt zehn kleine weiße geschälte Zwiebelchen dazu. Dann zwei Gewürznelken, fünf Gramm gemahlenen Ingwer, ein Lorbeerblatt und zwölf weiße Pfefferkörner hinzufügen und mit einem halben Liter Weißweinessig aufgießen. Gut verschlossen mindestens zwei Monate an einem kühlen Ort stehen lassen.

Früher wurde die Pflanze in ihrem Heimatland Peru übrigens traditionell gegen Wundinfektionen verwendet. Tatsächlich bewies man in den 1950er Jahren ihre antibiotische, bakterizide Wirkung, sodass sie auch heute noch bei grippalen Infekten, Bronchitis und Blasenentzündungen eingenommen wird.

Hol dir einen Wochengewinn oder die Chance aufs Herbamare®-Bike: Den Namen oben als Lösungswort einsetzen, es nehmen alle richtigen Antworten an der Verlosung teil, die bis zum 30. Juli 2015 abgeschickt wurden. Aus allen Einsendungen wird eins von sechs kräuterfrischen Basis-Paketen für die Sommerküche verlost: Drin sind ein Herbamare® Frischkräutersalz, ein feines Dressing-Mus von Rapunzel, ein Schweizer Tomatenmesser und der Ratgeber „Frische Welt der Heil- und Küchenkräuter“ aus dem A.Vogel Verlag (Wert des Pakets ca. 30 Euro). Zusätzlich nimmt jede richtige Lösung an der Verlosung des exklusiven Herbamare-Bikes im Wert von 1.250 Euro teil.

Wir drücken die Daumen und wünschen viel Spaß beim Raten!

Nachtrag: Die richtige Antwort des zweiten Wochenrätsels lautete: Kapuzinerkresse. Das Basis-Paket für die Sommerküche geht an Sven M. – herzlichen Glückwunsch!

Auch das Kräuteralz Herbamare enthält frisch geerntete Kapuzinerkresse. Schmeckt, so gut, weil es mit frischen Kräutern gemacht ist!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Reaktionen

  • […] Und hier geht´s zum zweiten Teil unseres Sommer-Bilderrätsels. […]

  • Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
    «Low Carb» Diät ist nicht gesünder

    Egal ob Soja-, Punkte-, Low-Fat oder Low Carb Diät, viele Abnehmprogramme versprechen schnelle Erfolge und sorgen dann doch für viel...

    Schließen