A.Vogel Blog – Grüne Welt

Blog für Rezepte, Natur und Lebensfreude. Mit Tipps für gesunde Ernährung, naturnahes Gärtnern und mehr Wohlbefinden.

Aroma-Scout Katharina Küllmer: Gegrillter Lachs mit Matcha-Mayo und Linsen

von Katharina Kuellmer, am 18 Juli 2014, A.Vogel, Gesunde Ernährung, Rezepte
Gegrillter_Lachs_Matcha_© Katharina_Küllmer_fuer_A.Vogel

Aroma satt: Gegrillter Lachs mit Matcha-Mayonaisse und Linsen – als Salat oder in der Tortilla. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Was gibt es Schöneres, als mit Freunden und Familie die Sommerabende draußen zu verbringen, am Grill zu stehen und zu brutzeln und die frisch gegrillten Köstlichkeiten in der lauen Sommerluft zu genießen? Doch es muss nicht immer Fleisch sein, Fisch eignet sich ebenso zum Grillen, ist schnell gemacht und gesund sowie lecker obendrein. Gerade asiatische Gerichte vertragen gut die Röstaromen, die auf dem Grill entstehen und so passen zu dem kräftig gewürzten Lachs ganz wunderbar ein asiatischer scharfer Linsensalat und Curry-Tortillas. Der Clou zu dem Gericht ist die Matcha-Mayonnaise – selbstverständlich selbstgemacht.

Matcha – superaromatisches Superfood

Matcha ist ein pulverisierter Grüntee, gilt als besonders edel und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Das Matcha-Pulver wird aus voll beschatteten Blättern der Tencha-Teepflanze hergestellt und enthält zehnmal mehr gesunde Inhaltsstoffe als andere Grüntees. Der Matcha macht auf den Punkt genau hellwach und konzentriert, ohne unangenehme Nebeneffekte wie Unruhe hervorzurufen. Das grüne Pulver enthält sehr viele Antioxidantien, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien – ein gesunder Wachmacher, der gleichzeitig ausgleicht und gesundheitsfördernd ist. Man kann das energiespendende Pulver aber auch als Zutat für Joghurtgerichte, Macarons, Gebäck oder Schokolade verwenden. Ich habe den süßlich-frischen Matcha in einer Mayonnaise verarbeitet. Somit bekommt der Tortilla-Wrap mit dem Lachs und dem scharfen Linsen-Salat noch eine spannende weitere Geschmackskomponente.

Gegrillter_Lachs_Matcha_06_© Katharina_Küllmer_fuer_A.Vogel

Ideal auch fürs Picknick oder die Lunch-Pause: Feiner Linsensalat mit Sprossen. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Feiner Lachs – mal etwas anderes auf dem Grillrost

Grillfans, die mal etwas anderes auf den Rost legen wollen, werden begeistert sein. Ein vor Vitaminen strotzendes Rezept, das durch die vielen unterschiedlichen Aromen eine wahre Geschmacksexplosion im Mund entstehen lässt. Süß, sauer, salzig, scharf, frisch, umami, knackig, crémig – und gesund noch dazu. Und wer es lieber schneller mag, der kann auch auf gekaufte Tortilla-Fladen zurückgreifen. Dann ist dieses Vitaminpaket noch schneller auf den Tellern. Der Linsensalat kann auch schon mittags vorbereitet werden und eignet sich hervorragend als Mitbringsel für die Grillparty bei Freunden. Den Salat dazu einfach in kleine schöne Glasgefäße füllen und mit einem hübschen Deckel schließen und mit kleinen Gabelchen direkt aus dem Glas als Vorspeise genießen. Ein Rezept, das auch eingefleischten Grill-Fans und gesundheitsbewussten Gästen gleichermaßen gefällt.

Gegrillter Lachs mit Matcha-Mayonnaise und asiatischem Linsensalat

600 g Lachsfilet am Stück mit Haut
3 EL Olivenöl, 1 TL Zimt grober schwarzer Pfeffer
Abrieb von 2 Bio-Limetten 1 EL Paprikapulver, 1 EL Currypulver
1 EL gemörserte Wacholderbeeren
2 EL Honig, Meersalz
Tortillateig:
100 g Mehl + 2 EL, 75 ml warmes Wasser, ½ TL Backpulver
1 TL Salz, ½ TL Currypulver Linsensalat: 1 Tasse Beluga-Linsen, 2 EL Olivenöl, 3 EL gemischte Sprossen
½ Bund Koriander, 2 Chilischoten, großes Stück Ingwer
Abrieb einer Bio-Limette, 1 Avocado,1 EL Zitronensaft
Matcha-Mayonaisse:
2 Eigelb,1 TL Zitronensaft, Pflanzenöl
Eistee:
2 g Matcha-Pulver, ½ EL Honig 4 g Matchapulver, 1 l Wasser Ingwer, Zitrone

Lachs marinieren und Tortillas zubereiten

Den Lachs in einer Schüssel mit allen Gewürzen und dem Olivenöl einreiben und ca. 2 Stunden marinieren. ½ Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Mehl, Wasser, Backpulver, Salz und Curry in die Schüssel eines Rührgerätes geben und auf langsamer Stufe ca. 10 Minuten zu einem glatten geschmeidigen Teig kneten. Der Teig sollte sich, ohne zu kleben, vom Knethaken lösen und samtig weich sein. Den Teig in der Schüssel ca. 20 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig in 4-6 gleich große Teile teilen und zu kleinen Kugeln formen. Diese Kugeln mit der flachen Hand ein wenig flachdrücken und dann auf der bemehlten Arbeitsplatte sehr dünn ausrollen, immer wieder wenden und mit ein wenig Mehl bestreuen. Nun die Fladen nacheinander in einer beschichteten Pfanne ohne Fett ganz kurz von beiden Seiten „backen“. Ca. 8 Sekunden von jeder Seite. Die Tortilla-Fladen auf einem Gitter abkühlen lassen.

Linsen, asiatisch gewürzt

In der Zwischenzeit die Linsen in der doppelten Menge Wasser (ohne Salz) köcheln lassen. Nach 10 Minuten sind die Linsen bissfest und fertig. Die Linsen abgießen und mit kaltem Wasser abspülen, damit sie nicht weiter garen. Abtropfen lassen und dann mit Salz/Pfeffer, Olivenöl, Chili, Ingwer, Limette und Koriander würzen. Den Ingwer hierzu fein hacken oder reiben. Den Koriander grob hacken und die Chili in feine Ringe schneiden. Am Schluss die Avocado aus der Schale lösen und in kleine Stücke schneiden. Mit ein wenig Zitronensaft beträufeln und zu dem Salat geben.

Matcha-Mayo schnell gerührt

Für die Mayonnaise das Eigelb und den Zitronensaft in einen hohen Becher geben. Kurz mit dem Stabmixer durchmixen. Nun tröpfchenweise Öl hinzufügen und weiter mixen. Das Öl nun langsam in einem dünnen Strahl weiter dazugeben und nicht aufhören zu mixen. Nun sollte langsam eine crémige Mayonnaise entstehen. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, kein Olivenöl mehr hinzugeben und aufhören zu mixen. Nun Salz und das Matcha-Pulver dazugeben und mit einem Löffel gut vermengen, bis die Mayonnaise schön grün ist. Die Mayonnaise nun noch mit dem Honig abschmecken und dann bis zur Verwendung kühl stellen.

Jetzt kommt der Lachs auf den Grill

Den Lachs nun mit der Hautseite nach unten in eine Aluschale legen und ca. 5-7 Minuten auf dem Grill rösten. Sobald man das Fleisch mit der Gabel fächerartig auseinanderziehen kann und das Fleisch schön glasig und saftig ist, ist der Lachs fertig.

Matcha-Eistee für Genießer

Für den Matcha-Eistee 1 l Wasser aufkochen und auf 80° abkühlen lassen. Das Pulver mit dem Wasser übergießen und mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Nun nach Belieben Ingwer und Zitrone hinzufügen und den Tee im Kühlschrank abkühlen lassen. Mit Eiswürfeln servieren. Die Tortillafladen mit der Matcha-Mayonnaise, dem Linsensalat und dem frisch gegrillten Lachs füllen und mit dem Matcha-Eistee genießen.

Gegrillter_Lachs_Matcha_07_© Katharina_Küllmer_fuer_A.Vogel

Gegrillter Lachs aromatisch mariniert mit Zimt, schwarzem Pfeffer und Honig. Dazu anregender Matcha-Eistee. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Rezept, Text und Fotos: Katharina Küllmer, essraum.com

Katharina Küllmer, unser Aroma-Scout für feine Sommerküche, begeistert uns mit ihren ausgefallenen Rezepten, bei denen sie immer mit aufregenden Aromenkombinationen spielt und die ihre Kreationen dann auch noch selbst zubereitet, in Szene setzt und fotografiert – zu sehen auf ihrem Food-Blog www.essraum.com. Und jetzt auch auf unserem Blog!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Reaktionen

  • […] Gegrillter Lachs mit Matcha-Mayo und Linsen […]

  • […] Ob mit oder ohne Wraps, knusprig gegrillter Lachs geht eine unglaubliche Aroma-Liaison mit Match und Linsen ein. Das Rezept unseres Aroma-Scotts Katharina Küllmer findet ihr hier. […]

  • Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
    NEWS: Hemmt Geranien-Extrakt HI-Viren?

    Eine Substanz aus den Wurzeln der Kapstadt-Geranie könnte ein neuer Meilenstein in der Aids-Therapie werden. Wissenschaftler vom Helmholtz-Zentrum in München...

    Schließen