A.Vogel Blog – Grüne Welt

Blog für Rezepte, Natur und Lebensfreude. Mit Tipps für gesunde Ernährung, naturnahes Gärtnern und mehr Wohlbefinden.

Lassi im Doppelpack mit Mango und Kräutern

von Heike Mühldorfer, am 27 März 2015, A.Vogel, Gesunde Ernährung, Rezepte, Selbst gemacht

Jetzt einen Lassi und ab auf die Terrasse! Auch wenn das indische Joghurtgetränk eigentlich immer schmeckt – für mich läutet es mit vielen grünen Kräutern oder einer sonnengelben Mango die Draußen-Saison ein. Illustratorin Sabrina Krämer hat das frühlingsfrische Doppel wieder wunderschön aufs Papier gebracht. Zum Ausdrucken und an den Kühlschrank pinnen. Oder auch zum Weiterschenken!

Ursprünglich wird ein Lassi in Indien zu scharfen Gerichten getrunken. Das im Joghurt enthaltene Fett mildert nämlich die Schärfe, die enthaltenen Sauermilchkulturen unterstützen die Verdauung. Doch das joghurt-frische Mixgetränk hat sich mittlerweile auch in den Supermarktregalen etabliert. Dabei ist es schnell selber gemacht und erfrischt mit nur wenigen Zutaten.

Das Grundrezept für einen Lassi ist ganz einfach: 3 Teile Joghurt und 2 Teile Wasser, etwas Orangen- oder Zitronensaft für noch mehr Frische und für die exotische Würze sorgt eine Prise Kardamom. Wer es fruchtig mag, gibt dazu eine Mango oder anderes Obst. Es geht aber natürlich auch extra frisch mit vielen Kräutern, Minze und einer kleinen Gurke (und natürlich auch ohne Kardamom).

Für den Frühling sind das meine Lassi-Favoriten:

AV-Illu-Lassi-1200x892-NEU-01

Kräutergrün-sonnengelbes Team: Je ein Lassi mit Mango und Kräutern. Wieder so schön illustriert! © sabrina-kraemer.de

 

Lassi mit Mango und Kräutern

Um einen Lassi herzustellen ist ein Standmixer ideal, aber auch ein Pürierstab schafft es, die Zutaten im hohen Becher cremig zu pürieren.

Für den Kräuter-Lassi je 1 Bund Minze und Basilikum, den Saft einer Bio-Orange und etwas Zitronensaft sowie den Abrieb der Bio-Zitrone in einen Standmixer geben. 1 kleine Gurke, 500 g Bio-Naturjoghurt und etwa 350 ml Wasser dazugeben (je mehr umso flüssiger wird der Lassi) und pürieren. Nach Gusto mit Ahornsirup süßen.

Für den Mango-Lassi eine reife Mango schälen und den Kern entfernen, mit dem Abrieb einer Bio-Zitrone sowie 2 bis 4 EL Zitronensaft und 500 g Naturjoghurt in einen Standmixer geben, 1 Messerspitze Kardamom und ca. 350 ml Wasser zugeben. Fein pürieren.

Übrigens: Joghurt lässt sich ganz einfach selbst herstellen, eine Anleitung findet ihr auf avogel.de. Habt ihr das schon mal probiert? Berichtet davon im Kommentarfeld oder auf Facebook.

 

Text: Heike Mühldorfer, Illustration: Sabrina Krämer / sabrina-kraemer.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Der Bärlauch ist los! Mit viel Aroma auch für Pesto.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn spitzen die sattgrünen Bärlauch-Blättchen als erste aromatische Heil- und Küchenpflanze aus der Erde. Sie sind ein duftender...

Schließen