A.Vogel Blog – Grüne Welt

Blog für Rezepte, Natur und Lebensfreude. Mit Tipps für gesunde Ernährung, naturnahes Gärtnern und mehr Wohlbefinden.

Nicecream mit Beeren: Eisgenuss ohne Reue

von Katharina Kuellmer, am 10 Juli 2015, Clean Eating, Gesunde Ernährung, Rezepte, Selbst gemacht

Frozen Joghurt war gestern, Nicecream ist jetzt angesagt: Gefrostete süße Früchte und Beeren plus ein wenig Mandel- oder Sojamilch und fertig ist das köstlich-erfrischende Vergnügen. Gerade jetzt im Sommer der perfekte Genuss für alle, die sich fettarm, zuckerfrei oder vegan ernähren und trotzdem nicht auf Eis verzichten wollen.

Beeren für Eis

Endlich ist sie da – die Zeit, in der es Beeren und andere süße Früchte in Hülle und Fülle gibt. An vielen Straßenecken stehen kleine Verkaufsstände und bieten saftigstes Naschwerk an, auf dem Markt leuchten Berge der köstlichsten Beeren und Früchte in den schönsten Farben. Wer das Glück hat, einen großen Garten zu haben, der verbringt ab jetzt jede freie Minute draußen und nascht die Beeren direkt von den Sträuchern. Natursüß, saftig und erfrischend zugleich – die Früchte des Sommers sind unwiderstehlich.

Nicecream_Katharina_Kuellmer_fuer_A.Vogel_05

Gerade in der Beerenzeit fruchtig-süßer Genuss, blitzschnell zubereitet und superlecker. Heute mit Banane, Erdbeeren und Blaubeeren. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Nicecream sorgt für Abkühlung

Sommerzeit ist auch Eiscremezeit – doch viele verzichten aufgrund von Ernährungsphilosophien oder der Angst vor zu vielen Kalorien auf die köstliche Erfrischung. Es gibt aber auch eine Alternative, die diesen Sommer jeden zum Eis greifen lässt. Nachdem der Frozen Yogurt in den letzten Jahren im Trend lag – schließlich ist das eine kalorienärmere Variante der beliebten Sahne-Eiscreme –, gibt es nun eine Alternative, die komplett ohne tierische Produkte auskommt – Nice Cream. Die nette Schwester der Icecream.

Nicecream_Katharina_Kuellmer_fuer_A.Vogel_02

Eis-Traum ganz pur: Nicecream aus gefrosteten Beeren und Bananen. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Eisgenuss ohne Reue

Die Basis sind gefrorene Bananen, hinzu kommt lediglich ein Schuss Mandelmilch (oder Sojamilch) und eine Handvoll der Lieblingsfrüchte. Ich nehme heute Blaubeeren und Erdbeeren – ein Schuss Rosenwasser unterstützt die Süße der Früchte. Kurz im Mixer püriert und schon hat man eine cremig-eisige Köstlichkeit, die ganz ohne Reue für Abkühlung sorgt. Die Konsistenz ist ein wenig cremiger als die klassische Variante, gerade wenn man sie bei sehr warmen Temperaturen zubereitet.

Schon allein deswegen sollte die Nicecream möglichst frisch genossen werden – was man einem bei dieser erfrischenden Nascherei aber kein zweites Mal sagen muss. Bei der blitzschnellen Zubereitung hat man ja sowieso ohne großen Aufwand im Nu wieder eine zweite Portion der frischesten und auch gesündesten Eiscreme die man sich wünschen kann.

Nicecream_Katharina_Kuellmer_fuer_A.Vogel_04

fdsafs

Nicecream mit Beeren

Rezept für 4 Portionen:

4 EL Mandelmilch (oder Sojamilch), je 100 g gefrorene Blau- und Erdbeeren

350 g gefrorene Bananenstückchen (ca. 3 Bananen)

Schuss Rosenwasser, Prise Salz

Die Beeren waschen und einfrieren. Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und in einem Gefrierbeutel am Besten über Nacht einfrieren. Es bietet sich an, immer einen Beutel gefrorener Bananenscheiben im Tiefkühler zu haben. Auch ein cremiger Smoothie hat so schnell eine eisig-köstliche Basis.

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Gegebenenfalls noch ein wenig Mandelmilch dazugeben. Das Eis am Besten sofort genießen. Für die Nicecream eignen sich alle Früchte, Nüsse, etc. Der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt, solange man als Basis die gefrorenen Bananen nimmt.

Tipp: Auch mit einem Klecks Joghurt schmeckt das Eis köstlich – ist allerdings dann nicht mehr für Veganer geeignet.

Text, Rezept, Foto: Katharina Küllmer / essraum.com

Katharina Küllmer, unser Aroma-Scout für feine Saisonküche, begeistert uns mit ihren ausgefallenen Rezepten, bei denen sie immer mit aufregenden Aromenkombinationen spielt – und die ihre Kreationen dann auch noch selbst zubereitet, in Szene setzt und fotografiert. Zu sehen auf ihrem Food-Blog www.essraum.com. Und auch auf unserem Blog!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Joghurt
Joghurt: Gut gegen Diabetes

Joghurt ist bekannt für seine positive Wirkung auf die Gesundheit. Forscher haben jetzt den Zusammenhang zwischen der täglichen Aufnahme von...

Schließen