A.Vogel Blog – Grüne Welt

Blog für Rezepte, Natur und Lebensfreude. Mit Tipps für gesunde Ernährung, naturnahes Gärtnern und mehr Wohlbefinden.

Katharina Küllmer: Rosenkohl statt Blattsalat

von Katharina Kuellmer, am 23 Januar 2015, A.Vogel, Gesunde Ernährung, Rezepte

Rosenkohl und Konsorten sind im Winter die besten Vitaminlieferanten – und schlagen jeden Blattsalat. Roh zubereitet schmecken sie auch knackiger und frischer. Bei mir kommt heute ein Rosenkohlsalat mit feinen asiatischen Gewürzen auf den Teller – der macht unglaublich fit für den Endspurt in den Winter.

Rosenkohl erfüllt ganz unkonventionell zubereitet die Lust auf Frisches und Knackiges, wenn er im Winter mal nicht traditionell zur Gans oder anderen Braten gereicht wird. Denn man kann Rosenkohl hervorragend roh genießen. Hauchdünn aufgeschnitten hat er nichts mit dem gekochten und manchmal leicht ins Bittere gehenden Rosenkohl zu tun – sein Geschmack ist eher fein nussig und seine Konsistenz bringt einen leckeren Crunch mit.

Rosenkohl_Salat_Katharina_Küllmer_für_AVogel06

Rosenkohl und Rotkohl – Nicht nur optisch ein schönes Paar. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Nussiges Aroma passt hervorragend dazu

Genau wie viele andere Kohlsorten auch passt er wunderbar zu fruchtigen, nussigen und asiatischen Aromen und ist als Rohkostsalat eine tolle, abwechslungsreiche Alternative für viele Blattsalate. Um die Blättchen des Kohls etwas zarter zu genießen, ohne sie zu blanchieren, hilft eine „Massage“ mit ein wenig Olivenöl und Salz vor der Zubereitung – damit bleibt auch die gewünschte Knackigkeit erhalten.

Rosenkohl_Salat_Katharina_Küllmer_für_AVogel02

Der Rosenkohlsalat schmeckt besonders aromtisch mit einem Tahina-Dressing und Kreuzkümmel. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Mmmhhh! Rosenkohl mit Apfel, Granatapfel, Ingwer, Chili und Nüssen

Um dem Verlangen nach Vitaminen und Nährstoffen nachzukommen, ist dieser Rosenkohlsalat aus einem Berg von leckersten Winterzutaten entstanden: mit Äpfeln, Cranberries, Granatapfel, Zitrone, Chili, Ingwer und Nüssen. Mit Olivenöl und Salz abgeschmeckt ist er ein schon eine Köstlichkeit – ein zusätzliches Tahina-Dressing mit Kreuzkümmel bringt aber nochmal etwas Spannung auf den Teller und ist auch ein prima Dip für ein dazu gereichtes Naan oder Pitabrot.

Rosenkohl_Salat_Katharina_Küllmer_für_AVogel04

Macht Appetit auf mehr: Eine große Schüssel Rosenkohlsalat mit Tahina-Dressing und Pita-Brot. © Katharina Küllmer für A.Vogel

Knackiger Rosenkohlsalat

für 4 Personen

500 g Rosenkohl, 250 g Rotkohl, beide roh
1 Bio-Zitrone, 1 große rote Chilischote, in feine Ringe geschnitten
1 Apfel (Braeburn), Kerne von ½ Granatapfel, 2 EL geriebenen Ingwer
4 EL getrocknete Cranberries, 150 g Mandeln und 100 g Walnüsse, beide geröstet
50 g Pistazien, Salz/Pfeffer, 4 EL Olivenöl, 2 EL Tahina, 1 TL Kreuzkümmel
8 Scheiben Naan oder Pitabrot

Und so geht´s:

Den Rosenkohl putzen, das heißt die äußeren schmutzigen Blätter entfernen und den Strunk kürzen. Jedes Röschen längs halbieren und dann quer zum Strunk in sehr feine Streifen schneiden. Das letzte Strunkende kann mit verarbeitet oder weggelassen werden. Den Rosenkohl mit 1 EL Öl und einer Prise Salz mit den Händen massieren – so wird er ein bisschen zarter. Den Rotkohl ebenfalls in sehr feine Streifen schneiden und dann zum Rosenkohl geben. Die Schale einer Bio-Zitrone mit einem Sparschäler abschälen und in feine Streifen schneiden. Den Apfel waschen und entkernen, dann in kleine Würfel oder Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit er nicht braun wird. Die genaue Größe oder Form der Apfelstücke ist nicht entscheidend, nur dass sie relativ klein sind und sich gut unter den Salat mischen lassen. Nun die Zitronenstreifen, die Apfelstückchen, die Chiliringe, die Kerne vom Granatapfel, den Ingwer, die Cranberries und die Nüsse zum Rosenkohl-Rotkohl-Gemisch geben und alles mit 3 EL Olivenöl und Salz/Pfeffer gut durchmengen.

Für ein zusätzliches Dressing die Tahina-Paste mit dem Olivenöl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel kräftig abschmecken. Zum Salat und dem Dressing passt gegrilltes Naan oder Pitabrot.

 

Die besten Vitaminlieferanten im Winter haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Mehr Infos über Salat und die „Salatlüge“ gibt es bei Planet Wissen (Linktipp).

Rezept, Text, Fotos: © Katharina Küllmer für A.Vogel

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Reaktionen

  • […] Rosenkohl statt Blattsalat […]

  • Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
    A.Vogel inside: Alfred Vogel und seine Liebe zur Natur

    Fotos von Alfred Vogel beim Schifahren, barfuß beim Kräutersammeln oder beim Erklären von Heilpflanzen  – beim Blättern im A.Vogel-Bildarchiv finden sich...

    Schließen