background

Gratinierter Ziegenkäse

mit Frühlingssalat und Knoblauchcroûtons

REZEPT für 4 Personen

  • 50 g Pinienkerne
  • 250 g gemischte junge Salate
  • 250 g Kirschtomaten
  • 100 g Salatgurke
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 EL Honig, 4 EL Balsamessig, 4 EL Olivenöl Salz (Herbamare), Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 2 Zehen Knoblauch, 1 Zweig Thymian
  • 2 Scheiben Weissbrot, in feine Würfel geschnitten
  • 8 kleine Stücke Ziegenfrischkäse,
  • z.B. Crottin de Chavignol
  • 8 TL Roh-Rohrzucker

ZUBEREITUNG:

1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auskühlen lassen. Salat waschen und gut trocken tupfen. Tomaten halbieren. Gurke und Radieschen in feine Scheiben hobeln. Honig, Essig und Öl zu einer Vinaigrette verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Butter in einer Pfanne zerlassen, den angedrückten Knoblauch und Thymian zugeben und die Brotwürfel darin goldbraun rösten.

3. Ziegenkäse in eine ofenfeste Form geben. Mit Zucker bestreuen, unter dem Backofengrill 2 bis 3 Minuten gratinieren. Salat mit Gurke, Radieschen und Tomaten mit der Vinaigrette mischen, mit dem gratinierten Ziegenkäse anrichten. Mit den Pinienkernen und den Knoblauchcroutons  bestreuen.