A.Vogel Blog

Home / Extras / So bauen Sie Echinacea-Pflanzen selbst an

Erfolgversprechende Anpflanz-Tipps

7

Die Vermehrung aus Samen ist sicherlich die interessanteste und schönste Art der Pflanzen aufzucht. Sämlinge sind allerdings zarte Wesen und es liegt im Wesen dieser Naturprodukte begründet, dass nicht immer alles so klappt, wie man es sich wünscht. Die folgenden Tipps werden Ihnen daher in den meisten Fällen bestimmt wertvolle Hilfe leisten.

Der Name Echinacea purpurea (roter Sonnenhut) wird abgeleitet vom griechischen Wort echinos, was «Igel» bedeutet (in Anlehnung an den stacheligen Blütenstandsboden).

Purpurea ist lateinisch für die Farbe Purpur, die ein rötliches Violett beschreibt. Das Stammgebiet der Gattung Echinacea liegt in den mittleren und südöstlichen Teilen der USA. Dabei sind einige Arten, wie z. B. die E. angustifolia, die E. purpurea und die E. pallida weit verbreitet. Der rote Sonnenhut bevorzugt relativ feuchte Standorte mit Halbschatten, wie z. B. Waldränder und Böschungen, vom Tiefland bis auf 1'500 m Höhe.

Wertvolle Tipps

  • Weichen Sie die Samen erst ein (vorquellen lassen) bevor Sie sie aussäen.
  • Säen Sie die Samen im Frühjahr (März bis spätestens Juli) in eine Schale aus und achten Sie auf 1 bis 2 cm Abstand zwischen den einzelnen Samen. Die Samen sollten mit nicht mehr als 2 bis 4 mm Erde bedeckt werden.
  • Halten Sie die Schale feucht, bei einer Temperatur um 20°C.
  • Nach den rundlichen Keimblättern werden die ersten richtigen Blätter gebildet. Jetzt können Sie die Keimlinge in Töpfe umpflanzen.
  • Nach ca. 6 bis 8 Wochen, wenn die Pflanzen mehrere Blätter haben und ca. 10 bis 20 cm hoch sind, können sie mit einem Abstand von ca. 30 cm ins Freiland gesetzt werden. Dies soll jedoch erst geschehen, wenn keine starken Fröste mehr zu erwarten sind; frühestens Ende April; spätestens Ende August.
  • Schützen Sie die Pflanzen vor Schnecken.
  • Der rote Sonnenhut benötigt tiefgründige Gartenerde. Trockenheit oder Staunässe lässt ihn krank werden.
  • Bei optimalen Bedingungen und früher Anzucht können Sie sich bereits im ersten Jahr am blühenden Roten Sonnenhut erfreuen. Ab dem 2. Jahr blüht Echinacea von Juni bis August.
  • Nach dem Blühen oder im Winter ist ein Rückschnitt der Pflanze auf 10 cm möglich. Es ist kein Winterschutz notwendig.
  • Bei guter Pflege können die Pflanzen bis zu 10 Jahre alt werden.
Folge uns auf Facebook

Weitere Informationen:

Die A.Vogel Webcams

Werfen Sie einen Blick auf unsere kontrollliert biologischen Anbaufelder.


Der A.Vogel Kräutergarten

Erleben Sie die ganze Frische unserer Pflanzen.


A.Vogel Produkte in Deutschland


«A.Vogel Gesundheits-Nachrichten»

Schauen Sie in die aktuelle Ausgabe.

0 Artikel im Warenkorb